My-Mosaik Logo

Gratis-Versand ab 39 € (Deutschland)
Bio zertifiziert + zufriedene Kunden
  • Einkaufswagen

  • Der Einkaufswagen ist leer

My-Mosaik Newsletter
Kontakt Online-Shop

Fit durch den Winter - 8 Tipps für den Alltag

Fit durch den Winter - 8 Tipps für den Alltag

Ständig müde, schlapp und lustlos? Die kalte, dunkle Jahreszeit schlägt auf unser Gemüt und Körper. Wie Sie fit durch den Winter kommen, verraten unsere Tipps.

Was die Gesundheit angeht, ist der Winter eine kritische Jahreszeit. Die kalten Temperaturen machen uns zu schaffen und bewirken, dass unser Immunsystem geschwächt wird. Viren und Bakterien haben im Winter leichtes Spiel. Aus diesem Grund ist es wichtig, vorzubeugen und rechtzeitig Maßnahmen zu ergreifen, die uns im Winter dabei helfen, die Gesundheit zu stärken. Zum Glück gibt es eine Vielzahl von Methoden, die bewirken, dass wir gesund und fit durch den Winter kommen. Sport und Ernährung spielen dabei eine wichtige und zentrale Rolle.

1. Gesund durch den Winter kommen - den Winterblues bekämpfen

Es gibt einen deutlichen Zusammenhang zwischen Fitness und Gesundheit auf der einen Seite und der seelischen Verfassung auf der anderen. Deshalb können Maßnahmen zur Stärkung des Wohlbefindens helfen, das Immunsystem zu unterstützen. Dabei ist es von Ihrem Typ abhängig, welche Taten bei Ihnen am besten wirken. Haben Sie zum Beispiel Lust, im Fitnessstudio zu schwitzen, um Ihre Stimmung zu heben? Oder möchten Sie regelmäßige Spaziergänge machen und die Sauna besuchen? Eventuell helfen Ihnen stimmungsaufhellende Lebensmittel - etwa Bananen oder Schokolade. Testen Sie außerdem die Wirkung von Orangenöl und Lavendeltee auf Ihr Befinden.

2. Abnehmen im Winter - durch Kalorienzählen

Wenn Sie abnehmen, um auf Ihr Idealgewicht zu kommen, tun Sie damit Ihrer Gesundheit einen Gefallen. Grundsätzlich verlieren Sie an Körpergewicht, wenn Sie mehr Kalorien verbrauchen, als Sie zu sich nehmen. Bewährt hat es sich hierbei, ein Kalorientagebuch zu führen, das Ihnen auf zahlreichen Internetseiten zur Verfügung steht. In dieses tragen Sie jeden Tag ein, was Sie gegessen haben. Zusätzlich rechnen die meisten Abnehm-Programme anhand Ihrer Körperdaten aus, welchen Kalorienbedarf Sie haben.

3. Tee trinken und die Schleimhäute wärmen

Um Erkältungen und Grippe vorzubeugen, sollten Sie Ihre Mundschleimhäute stärken. Diese besitzen eine Barrierefunktion, die gegen das Eindringen von Krankheitserregern wirkt. Das funktioniert dann, wenn Sie Ihren Mundraum warm und feucht halten. Dafür können Sie Tee trinken - wählen Sie eine Sorte, die Ihnen schmeckt. Übrigens funktioniert dieser Tipp auch mit schlichtem warmem Wasser.

my-mosaik Bio Brennesselblättertee my-mosaik Bio Himbeerblättertee
my-mosaik Bio Brennesselblättertee my-mosaik Bio Himbeerblättertee

4. Vitamin C - im Winter besonders wertvoll

Zu den gängigen Tipps zum Fithalten in Herbst und Winter gehört es, Vitamin C einzunehmen. Noch besser als Tabletten ist es, wenn Sie das Vitamin in seiner natürlichen Form zu sich nehmen. Genießen Sie im Winter frische Früchte und Gemüse. Häufig versteckt sich Vitamin C in Sorten, in denen Sie es vielleicht nicht vermuten - zum Beispiel in Kohlgemüse. Beachten Sie dabei, dass Vitamin C gegen Hitze empfindlich ist. Besser ist es deshalb, wenn Sie Obst und Gemüse roh essen.

Unser Tipp für die Extra Portion Vitamin C: Bio Rechtsregulat mit Vitamin C von Dr. Niedermaier

5. Abnehmen durch Sport - fit machen trotz Kälte

Falls Sie im Winter abnehmen möchten, können Sie dies auch gezielt durch Sport tun. Dabei kommt es darauf an, eine Sportart zu wählen, die kälteverträglich ist. Viele machen deshalb Sport in der Halle - zum Beispiel auf einem Indoor-Fahrrad. Falls Sie sich dafür in einem Fitnessstudio angemeldet haben, sollten Sie Ihre Möglichkeiten nutzen und alle vorhandenen Fitnessgeräte zumindest testen. Abwechslungsreiche Übungen erhalten den Spaß am Sport und sorgen dafür, dass Ihr Körper gleichmäßig trainiert wird.

Übrigens: Wer der Kälte trotzt und bei eisigen Temperaturen draußen Fitness betreibt, hat einen größeren Abnehm-Effekt! Das liegt daran, dass unser Körper bei Minustemperaturen noch mehr arbeiten muss, um die Körpertemperatur aufrecht zu erhalten. Dadurch verbrennt unser Organismus mehr Kalorien als bei warmer Umgebungstemperatur.

6. Laufen im Winter und anderer Wintersport

Auch wenn Hallensport im Winter angenehmer ist - es ist natürlich möglich, Sport im Freien zu machen. Wenn Sie sich abhärten möchten, können Sie im Winter draußen laufen. Sorgen Sie hierbei unbedingt für geeignete Kleidung, die ein übermäßiges Auskühlen verhindert. Tragen Sie spezielle Laufbekleidung für den Winter und verzichten Sie auf keinen Fall auf Schal, Mütze und Handschuhe. Da die Haut im Winter leicht austrocknet, sollten Sie eine fetthaltige Creme für Gesicht und Lippen nutzen, die einen weiteren Verlust von Feuchtigkeit verhindert.

7. Hautpflege im Winter

Zur Fitness gehört es auch, für die Gesundheit von Haut und Haaren zu sorgen. Denn nur dann haben Sie die Möglichkeit, sich rundum wohl zu fühlen. Im Winter sind Sie vor allem gefährdet, trockene Haut zu entwickeln. Besonders anfällig dafür sind Senioren, die ohnehin trockene Haut haben. Hier spielen Pflegeprodukte eine zentrale Rolle. Diese sollten fetthaltig sein, um Ihre Haut zu nähren. Verwenden Sie eine Creme für Ihr Gesicht und eine für den Körper. Auch Ihre Hände und Füße wollen versorgt werden. Hier gibt es spezielle Produkte, die an die Bedürfnisse der dünnen Haut in diesen Bereichen angepasst sind. Wenn Sie es sich einfacher machen möchten, können Sie Hände und Füße dick mit Kokosöl, Olivenöl oder Melkfett einreiben und dieses Pflegemittel unter Handschuhen und Socken einziehen lassen. Das geschieht am besten über Nacht.

Hautvitamine

8. Gesunde Ernährung im Winter

Auf eine gesunde Ernährung gilt es ganzjährig zu achten – im Winter aber im besonderen Maße. Hier stehen andere Lebensmittel zur Verfügung, als es im Sommer der Fall ist. Genießen Sie zum Beispiel Kohlgemüse, Rote Beete oder Topinambur. Gerichte mit Hülsenfrüchten wirken wärmend und sind für Kinder geeignet, wenn sie lange gekocht und damit besser bekömmlich sind. Auch Gewürze wärmen - das gilt unter anderem für Ingwer und Chili.

Ihnen einen gesunden und erlebnisreichen Winter!

 

 

Suchbegriffe für Fit durch den Winter - 8 Tipps für den Alltag:
Winter, Winterblues, Abnahmen, Fitness, gesunde Ernährung, müde, lustlos, Vitamin C, Hautpflege