My-Mosaik Logo

Gratis-Versand ab 39 € (Deutschland)
Bio zertifiziert + zufriedene Kunden
  • Einkaufswagen

  • Der Einkaufswagen ist leer

My-Mosaik Newsletter
Kontakt Online-Shop

Low-Carb Frühstück - einfach, schnell, lecker!

Low-Carb Frühstück - einfach, schnell, lecker!

Das typisch deutsche Frühstück ist High-Carb. Das muss nicht sein! Lese unsere Tipps für weniger Kohlenhydrate am Morgen und das perfekte Low-Carb Frühstück.

Brötchen und Cornflakes: viele Kohlenhydrate

Wenn Sie das typisch deutsche Frühstück im Alltag essen, nehmen Sie viele Kohlenhydrate bereits morgens zu sich. Für Sie gehören Brot und Brötchen vom Bäcker auf den Frühstückstisch? Dann ernähren Sie sich nicht nach der Low-Carb Methode.

Cornflakes in der klassischen Variante haben viele Kohlenhydrate. Es gibt aber auch Cornflakes, die aus Hirse oder anderen kohlenhydratarmen Getreiden hergestellt sind. Bei der Frage „Was darf man essen“ ist beispielsweise der klassische Grieß aus Hartweizengries nicht geeignet. Somit ist es nicht ratsam, einen Grießbrei mit herkömmlichen Grieß zum Frühstück zu essen, sondern auf die Alternative aus Hirse- oder Maisgries auszuweichen.

Wenn Sie jedoch jeden Morgen Weißmehl-Brötchen oder Brezen mit Wurst und Käse essen, werden Sie das in der Regel am Gewicht bald negativ bemerken. Lassen Sie die üblichen Kohlenhydrat-Bomben weg und greifen Sie zu den Low-Carb Lebensmitteln, die unten aufgeführt sind. Vermutlich fühlen Sie sich damit schnell besser!

Was sind ideale Low-Carb Lebensmittel zum Frühstück?

Die Umstellung von einem klassischen deutschen Frühstück auf die Low-Carb Mahlzeit wird Ihnen Freude bereiten, auch wenn der Anfang vielleicht nicht klaglos ist. Das ist ein Frühstück, das lange satt macht und Ihnen Kraft für den Tag bringt. Mit wenig Kalorien können Sie sich wohl fühlen und Sie spüren schnell mehr Energie am Tag.

Viele der Rezepte für ein Low-Carb Frühstück lassen sich am Abend vorbereiten. Es gibt sogar ein Low-Carb Knäckebrot und insgesamt werden Kohlenhydrate reduziert. Auch ein selbstgemachter Gemüseaufstrich aus einer Linsencreme mit Paprika kann Ihnen den Weg zum Erfolg erleichtern.

Sie lieben eher das süße Frühstück? Dann kann ein Chia-Pudding den Speiseplan schmackhaft machen. Ebenso sind Smoothies in allen Variationen im Trend und mit dem richtigen Obst auch extra süß. Ein Gemüse-Trink schmeckt nicht nur lecker, er gibt Kraft und versorgt den Körper mit allen nötigen Vitaminen und Mineralstoffen.

Wer nicht ganz auf sein geliebtes Brot verzichten möchten, der greift auf Eiweißbrot zurück. Das Eiweißbrot selbst backen geht mit dem passenden Rezept kinderleicht. Dazu ein selbstgemachter Aufstrich. Hmm, lecker!

Hier eine Auswahl an Lebensmitteln, die Ihnen hilft, Ihr Frühstück in der Low-Carb Variante zu verwirklichen.

Lebensmittel für ein Energiefrühstück, wenn Sie das Frühstück „süß“ lieben:

  • Leinsamen

  • Apfel

  • Banane

  • Brei - hierfür Hirse oder Amaranth verwenden

  • Buttermilch

  • Chia

  • Früchte: Achten Sie darauf, dass Obst doch relativ viele Kalorien hat!

  • Himbeeren (besonders geeignet!)

  • Jogurt: Griechischer Joghurt und Naturjogurt schmecken lecker!

  • Müsli - hier auf Low-Carb Zutaten achten!

  • Nüsse

  • Quark: am besten Magerquark verwenden!

  • Sojaflocken

  • Hirseflocken - eignen sich besser als Haferflocken, da Sie weniger Kohlenhydrate haben!

Lebensmittel für ein Energiefrühstück, wenn Sie das Frühstück „deftig“ lieben:

  • Avocado

  • Gemüse allgemein - Frischkäse

  • Hüttenkäse

  • Thunfisch

  • Eiweißbrot, ab und an auch mal ein Vollkornbrot

Das Low-Carb Frühstück: Lecker und langanhaltend

Sie lieben Crepes? Bereiten Sie aus Bananen, Eiern, Kokosmehl, Eiweißpulver und etwas Wasser leckere Crepes und braten Sie diese in Kokosfett in der Pfanne heraus. Dazu ein paar Himbeeren und Ihr Low-Carb Frühstück in der süßen Variante ist perfekt. Auch ein Eiweißshake aus Lupinenmehl ist ideal, wenn Sie lange satt sein wollen und sich mit viel Eiweiß und wenig Kohlenhydraten ernähren möchten.

Das Essen und Trinken in diesen gesunden Variationen wird Ihnen Spaß machen und Sie werden mehr Fitness spüren. Sogar Fleisch ist erlaubt beim deftigen Frühstück: Vielleicht ein kaltes Stück Putenfleisch mit einem Stück Eiweißbrot? Der Frühstücksbrei in der Low-Carb Variante beinhaltet Amaranth, Hirse, Buchweizen und andere Kohlenhydrate, die lange satt machen, aber deutlich weniger Kohlenhydrate haben als Haferflocken.

Der Frühstückskuchen ist für Leckermäulchen, die sich gerne schon am Morgen etwas Besonderes gönnen. Hier wäre Hirsemehl und Lupinenmehl die Variante, die Sie beim Backen wählen sollten.

Für die Arbeit können Sie sich einen leckeren Snack in einer Box mitnehmen. Hierzu reichlich Gemüse, Obst und eine Scheibe Eiweißbrot hineinlegen. Wenn man dieses Frühstück „to go“ für die Schule mit einem leckeren Naturjogurt abrundet, ist der Tag perfekt gestartet. Fürs Büro eignen sich beispielsweise leckere Gemüse-Spieße mit Frühstücksmuffins, die aus Lupinenmehl und Kokosmehl gebacken sind. Diese können Sie auf Vorrat backen und haben so schnell Ihren Snack fürs Büro.

Gesund und abwechslungsreich

Die Ernährung mit einem Low-Carb Frühstück macht nicht nur Spaß, mit den richtigen Zutaten ist sie auch gesund. Achten Sie besonders auf zuckerfreie Getränke. Das Brot ist idealerweise eiweißreich und glutenfrei.

Low-Carb schont den Geldbeutel: Die Ernährung ist öft günstig, denn Quark, Jogurt und Leinsamen sind nicht teuer. Ob süß oder herzhaft: für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Kaffee in Maßen getrunken und in Reinform ist durchaus erlaubt. Wer das Frühstück kalt liebt, wählt Jogurt und Obst, wer es warm mag, entscheidet sich für den Hirsebrei lauwarm. Laktoseintolerante sollten natürlich die laktosefreien Milchvarianten wählen. Kokosmilch ist lecker und hat viele positive Eigenschaften. Wenn Sie sich vegan ernähren möchten, sind die Pancakes ohne Ei schnell gebraten.

Gerade für Berufstätige sind viele Low-Carb Frühstücksideen perfekt. Das Eiweißbrot mit einer Scheibe magerer Putenwurst und mit Avocado hält lange satt und spendet Energie. Das Müsli mit Erdbeeren, mit Haferkleie und mit Mandelmilch ist lecker und gesund. Der Obstsalat mit etwas Nüssen und Quark spendet Kraft und viele Vitamine.

Ist No-Carb sinnvoll?

Ein „No-Carb“ Frühstück wäre denkbar, dann ernähren Sie sich komplett ohne Kohlenhydrate. Das ist jedoch nur zeitweise sinnvoll. Besser ist es, denn herkömmlichen Haushaltszucker zu senken oder ganz ohne Zucker beim Frühstück auskommen, denn Agavendicksaft süßt genauso lecker.

Die Paleo Ernährung gibt genau vor, wie man sich in der Low-Carb Variante eiweißreich ernährt. Das Omelett (Pfannkuchen) mit Eiern und Bananen darf hier nicht fehlen. Die Rezepte für ein Frühstück in der Variante „pikant“ sind einfach: Gemüse und mageres Putenfleisch. Das Porridge mit Hirse und Amaranth kann am Vorabend schon vorbereitet werden. Der Quarkkuchen ist lecker und hat wenige Kalorien.

Die Frühstücksrezepte sind schnell zubereitet und vom Smoothie bis zum Spiegelei ist eine große Vielfalt angeboten. Wichtig ist, dass Sie genug trinken, mindestens zwei Liter pro Tag hat sich als Faustregel etabliert.

Was sagen Ernährungsberater zur Low-Carb Ernährung?

Der Insulinspiegel wird durch die geringere Menge an Kohlenhydraten möglichst niedrig gehalten, was für den Stoffwechsel gut ist, was wiederum einer Gewichtsreduktion förderlich sein kann. Allgemein spendet ein Low-Carb Frühstück langanhaltend Energie und der Körper ist für die Herausforderungen des Tages gewappnet.

Rezepte für ein Low-Carb Frühstück

Deftige Variante

Sie können Ihr geliebtes Rührei morgens mit Schinken, Frischkäse, Kräutern und allerhand Gemüse pimpen. Champignons, Tomaten und Paprikawürfel eignen sich, um das Eier Frühstück variationsreich zu gestalten.

Süße Variante

Sie nehmen als Basis für Ihr süßes Low-Carb Frühstück den Eiweißlieferanten wie beispielsweise Magerquark, Naturjogurt oder Buttermilch und fügen dann Sojaflocken, Nüsse, Chiasamen und fructosearme Obstarten wie Beeren hinzu. Süßen Sie mit Agavendicksaft oder Birkenzucker, dann haben Sie zusätzlich Kalorien gespart.

Für Eilige: Low-Carb Frühstück to go

Wenn Sie morgens keine Zeit haben oder nicht den großen Hunger, dann sind grüne Smoothies ideal. Genießen Sie die Smoothies und bereiten Sie diese schon am Vorabend vor. Auf dem Weg zur Arbeit haben Sie dann einen „Smoothie-to-go“ und können sicher sein, dass Sie mit allen guten Mineralstoffen und Vitaminen versorgt sind. Nehmen Sie dazu Spinat, Grünkohl, Broccoli und Gurke, das gibt dem Smoothie die nötigen sekundären Pflanzenstoffe und Bitterstoffe. Die Banane oder der Apfel sorgen für die Süße und die gesunden Kohlenhydrate.

Suchbegriffe für Low-Carb Frühstück - einfach, schnell, lecker!:
Low-Carb, Frühstück, gesunde Ernährung, lecker Essen, gesund Leben, genießen