My-Mosaik Logo

Gratis-Versand ab 39 € (Deutschland)
Bio zertifiziert + zufriedene Kunden
  • Einkaufswagen

  • Der Einkaufswagen ist leer

My-Mosaik Newsletter
Kontakt Online-Shop

Gesundes Abendessen mit Brot

Gesundes Abendessen mit Brot

Fast bei jedem kommt es auf den Tisch: das Brot. Täglich. Ist die Brotzeit aber wirklich gesund, vor allem zum Abendessen? Wir liefern die Antwort.

Gesund ernähren möchten sich viele. Nicht alle schaffen es. Denn dabei spielen viele Faktoren wie das Abendbrot eine große Rolle. Somit kommen einem verschiedene Fragen in den Sinn:

  • Welches Brot ist gesund?

  • Welche Brote auf dem Speiseplan streichen?

  • Welche Lebensmittel eignen sich zur Brotzeit am besten?

Zudem essen viele Deutsche abends gerne warm. Was zur nächsten Frage führt: Ist ein warmes oder kaltes Abendessen besser? Schließlich gilt es, sich ganzheitlich ausgewogen und gesund zu ernähren.

Welches Brot eignet sich für eine gesunde Ernährung?

Das Brot, eine der beliebtesten Speisen der Deutschen, gehört für viele zum Alltag und ist nicht mehr wegzudenken. Das ist auch gut so, denn Brot ist ein wichtiger Bestandteil für eine ausgewogene Ernährung und die Auswahl ist riesig.

Hätten Sie es gewusst: Deutschland ist das Land mit den meisten Brotsorten. Ob Weizenbrot, Roggenbrot, Mehrkornbrot, Vollkornbrot oder das berühmte Toastbrot, nirgendwo sind mehr Brotlaibe vertreten als bei uns.

Doch welche Brotsorte unterstützt eine gesunde Nahrungsaufnahme am besten?

Gesundes Vollkornbrot

Zu den gesündesten und zunehmend beliebtesten Broten gehört das Vollkornbrot. Denn je höher der Vollkornanteil, desto gesünder ist es. Aber aufgepasst: Ein Brot gilt erst als ein richtiges Vollkornbrot, wenn es zu mindestens 90 Prozent aus Vollkorn besteht. Daher lohnt sich vor dem Kauf ein Blick auf die Zutatenliste. 

Es kommt aber vor allem auf die Zusammensetzung an. So ist ein hoher Körneranteil wichtig. Denn in ihnen stecken die Vitamine, Mineralien, Proteine, Kohlenhydrate und Ballaststoffe, die ein vollwertiges Brot ausmachen.

Roggenbrot mit Geschmack

Eine weitere gesunde Option ist das Roggenbrot. Es ist nicht so geläufig wie das Vollkornbrot, ist aber wegen des typischen Geschmacks des Roggens beliebt. Nur wenn es mindestens zu 90 % aus Roggenmehl besteht, darf es als Roggenbrot bezeichnet werden. Wer das Aroma mag, darf das Brot ruhigen Gewissens in seine gesunde Ernährung integrieren.

Eiweißbrot zum Abendessen

Zum Abendbrot ist das Eiweißbrot eine echte Alternative. Wie es der Name schon sagt, enthält es eine Menge an Eiweiß und wenig Kohlenhydrate. Es liefert eine Vielzahl an Energie und macht lange satt. Je nach Rezept, enthält es allerdings viel Gluten, welches nicht unbedingt für jeden verträglich ist.

Eine andere bekannte Brotsorte ist das Weizenbrot. Oftmals kommt die Frage auf, was gesünder ist - das Weizen- oder Vollkornbrot?

Weizenbrot und Vollkornbrot im Vergleich

Zuerst einmal lassen sich keine großen Unterschiede feststellen. Denn beide besitzen viele Kohlenhydrate, Eiweiß und einen geringen Fettanteil. Anders sieht das bei den Ballaststoffen aus. Vollkornbrot hat einen weitaus größeren Anteil an Ballaststoffen. Das ist der Grund, warum der ein oder andere schon nach kurzer Zeit nach dem Verzehr von Weizenbrot wieder hungrig wird. Bekanntermaßen führen wenig Ballaststoffe somit zu einem beschleunigten Hungergefühl. Aufgrund dessen ist das Vollkornbrot empfehlenswerter.

Übrigens: Viele halten das Vollkornbrot für gesünder, weil es weniger Kalorien als Weizenbrot hat. Irrtum! Denn beide Brotsorten haben in etwa die gleiche Kalorienanzahl. Vollkornbrot füllt den Magen allerdings länger, aus genannten Gründen, daher wird es bei einer Diät oft empfohlen.

Ein weiteres Brot, das in vielen Haushalten auf den Tisch kommt, ist das Toastbrot. Allerdings genießt es die weitverbreitete Bezeichnung „ungesund“. Aber ist es wirklich so ungesund, wie viele denken?

Ist Toastbrot ungesund?

Um das herauszufinden, lohnt sich einen Blick auf die Bestandteile. Zu den Hauptbestandteilen gehören Zucker, Kohlenhydrate, Fett und Eiweiß. Reich an Vitaminen und Mineralstoffen ist es nicht. Mal als Vergleich: Vollkornbrot hat etwa die doppelte Menge an Mineralien. Aus diesem Grund ist das Toastbrot nicht unbedingt als gute Nährstoffquelle zu bezeichnen. 

Brot selbst backen

Proteinbrot backen

Eine super Alternative ist es sein eigenes Brot zu backen. Zum einen ist Brot backen für viele mit einer Menge Spaß verbunden und zum anderen hat man die Kontrolle über gesunde Inhaltsstoffe. Hier ein Rezept für ein gesundes Eiweißbrot.

Mit den richtigen Lebensmitteln für eine gesunde Ernährung sorgen

Oft heißt es, ab 18 Uhr nichts mehr essen, wenn Sie auf ihre Ernährung achten möchten. Das stimmt so nur bedingt. Es kommt nicht darauf an, bis wann Sie essen, sondern vielmehr was Sie zu sich nehmen.

Generell gilt es darauf zu achten, dass am Abend nicht zu viele Kohlenhydrate beziehungsweise Zucker im Essen ist. Denn der Zucker regt den Blutzuckerspiegel an und führt zu einer wach machenden Wirkung. Wichtiger ist es dem Körper abends genug Eiweißen zuzuführen. Eiweiß macht satt und regt zudem den Stoffwechsel an.

Gesunde Eiweiße sind unter anderem in Fisch, Magerquark, Naturjoghurt und Chiasamen enthalten. So können Sie sich zum Beispiel aus Naturjoghurt und Chiasamen zusammen mit ein paar Früchten für etwas Süße, ein leckeres und gesundes Abendessen zusammenstellen.

Wem die Süße nicht reicht, der kann mit Xylit etwas nachhelfen. Xylit ist ein Zuckeraustauschstoff, der deutlich weniger Kalorien als normaler Zucker hat. Somit ist er ideal für die Menschen, die nicht komplett auf den Zucker verzichten möchten.

Für noch mehr Ballaststoffe empfiehlt es sich, etwas Kokosmehl beizumischen. Gerade im medizinischen Sinne, lohnt es sich auf Kokosmehl zurückzugreifen. Es beinhaltet kein Gluten und ist somit für Menschen mit einer Glutenintoleranz geeignet. Zudem ist es cholesterinarm.

Auch für das Brot gilt: Blank schmeckt es nicht. Was wäre eine Scheibe Brot ohne einen Aufstrich? Zuckerhaltige Aufstriche wie Marmeladen gilt es jedoch zu meiden und Wurst nicht all zu oft aufzulegen. Besser geeignet sind eiweißreiche Beläge, wie Harzerkäse. Dieser hat einen hohen Eiweißgehalt. Natürlich eigenen sich für das Abendessen auch Gemüse-Aufstriche, am besten in Bio-Qualität.

Xucker 1kg Dose Xucker light (Erythrit) Bio Kokosmehl feingemahlen Bio Kokosöl
Dose Xucker Bio Kokosmehl Bio Kokosöl

Warmes oder kaltes Essen am Abend?

Bei dem Thema kaltes oder warmes Abendessen kommt es nicht darauf an, welche Temperatur die Mahlzeit hat, sondern vielmehr was Sie essen. Auch hier gilt: Lieber wenig Kohlenhydrate und mehr Eiweiß.

Wer vorzugsweise abends warm kocht, der sollte sich Kochrezepte mit überwiegend Fisch oder Geflügel aussuchen, da diese reich an Eiweißen sind. Dazu empfiehlt sich gedünstetes Gemüse jeder Art oder ein frischer Salat. Solche Rezepte gehören zur Kategorie schnelle Gerichte, da sich diese in kurzer Zeit - auch von Nicht-Profiköchen – zubereiten lassen.

Vermeiden Sie am Abend Pasta, Reis und Fast Food, da diese Lebensmittel größere Mengen an Kohlenhydraten enthalten.

Auf die richtigen Nährstoffe kommt es an

Das Brot alleine macht noch kein gesundes Abendessen. Achten Sie auf die Auswahl der Lebensmittel und besonders auf die darin enthaltenen Nährstoffe. Oft kommt das Eiweiß zu kurz und das Essen hat zu viele Kohlenhydrate. Und jetzt lassen Sie es sich schmecken, das gesunde Abendessen mit Brot.

Bio Hanfmehl Bio Reisproteinpulver Bio Aprikosenkernöl
Bio Hanfmehl Bio Reisproteinpulver Bio Aprikosenkernöl

 

Suchbegriffe für Gesundes Abendessen mit Brot:
gesunde Ernährung, Brotsorten, Abendessen,